THW-Präsident und Vizepräsident der THW-Bundesvereinigung besuchen den Regionalbereich Biberach

Einen Blick in die Zukunft des THW im Regionalbereich Biberach/Riß warfen am Dienstag THW-Präsident Gerd Friedsam und der Vizepräsident der THW-Bundesvereinigung MdB Martin Gerster. Auf den Plan standen unter anderem Besuche in den THW-Ortsverbänden Ehingen und Biberach/Riß sowie eines möglichen Standortes für ein THW-Logistikzentrum in Bad Schussenried.

Beim Besuch des Ortsverbandes Ehingen stand erneut das Thema Neubau auf dem Programm. Der Ortsbeauftragte Franz Hinterreiter stellte die Pläne für die neue Liegenschaft des Ortsverbandes vor und dankte MdB Martin Gerster und Carmen Egle, der Leiterin der Regionalstelle Biberach, für die Unterstützung. Laut Carmen Egle soll bis Sommer 2024 nicht nur der Neubau der Unterkunft stehen, sondern auch die gesamte Neugestaltung des Geländes abgeschlossen sein. Sie hob gegenüber den anwesenden Helferinnen und Helfern das große Engagement von Franz Hinterreiter in allen Fragen des Neubaus und der Führung des Ortsverbandes hervor – ein Lob, dem sich die Helferinnen und Helfer sofort anschlossen.

Zum Abschluss des Besuches im Ortsverband Ehingen ließ es sich THW-Präsident Gerd Friedsam nicht nehmen, persönlich zwei langjährige Helfer des OV zu ehren. Gerhard Ebner, Fachberater und ehemaliger Ortsbeauftragter des OV Ehingen, nahm eine Auszeichnung für 40 Jahre ehrenamtliches Engagement im THW entgegen. Ralf Storf, Fachberater im THW-Ehingen und in einem weiteren Ehrenamt Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Griesingen, wurde für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement im THW geehrt. Beide freuten sich sichtlich über die verdiente Auszeichnung durch den THW-Präsidenten und konnten sich im Anschluss gemeinsam mit ihren Angehörigen freuen.

Text: P. Buß (LV BW), J. Demmelmaier (BÖ)

Bilder: P. Buß, O. Hofmann