Fahrsicherheitstraining

Am vergangenen Samstag fand ein Fahrsicherheitstraining für die Kraftfahrer des Regionalbereichs auf der Übungsanlage der Ehinger Verkehrswacht statt.

Organisiert wurde das Training, das unter strengen Hygieneregeln coronakonform durchgeführt wurde, von der Regionalstelle Biberach. Neben dem OV Ehingen nahmen noch THW-Helfer aus den Nachbarortsverbänden Blaubeuren, Riedlingen und Ulm teil.

Von der Verkehrswacht Ehingen wurden die Teilnehmenden im Umgang mit ihren Fahrzeugen, insbesondere auch in Extremsituationen geschult. So konnten die Kraftfahrer das Fahrverhalten ihrer MTWs kennen lernen und die entsprechend richtige Reaktion darauf trainieren.

Hintergrund für solche nicht nur für die MTW-, sondern auch für die Kraftfahrer größerer Fahrzeuge, ist die Tatsache, dass Einsatzfahrten jedweder Hilfsorganisationen statistisch gesehen mit einem höheren Unfallrisiko einhergehen. Um die Helfer diesbezüglich zu sensibilisieren und zu schulen, müssen alle Kraftfahrer zunächsten „THW-Führerschein“ erwerben, dann werden jährlich zudem OV-interne Kraftfahrbelehrungen durchgeführt.

 

J. Demmelmaier

Bilder: F. Hinterreiter